Bau der Erschließungsstraße für JVA beginnt

Luftbild Stadt Zwickau Hier das alte RAW Gelaende in Marienthal dem zweiten moeglichen Standort fuer das Grossgefaengnis Sachsen Thueringen 07.08.2013Foto:Ralph Koehler/propicture

Foto:Ralph Koehler/propicture

Am Montag beginnt der Bau der Erschließungsstraße für die geplante Justizvollzugsanstalt in Zwickau-Marienthal. Die Arbeiten werden von der Bickhardt Bau GmbH Meerane ausgeführt, die Auftragssumme liegt nach Angaben der Stadt bei rund 1,05 Millionen Euro. Wegen des schwierigen Baugrundes kommen spezielle Gründungstechnologien zum Einsatz, die hohe Anforderungen an das beauftragte Unternehmen stellen. Die ca. 450 Meter lange Baustraße wird in zwei Etappen hergestellt. Während die Hälfte der Straße bis auf den Asphalt Anfang November komplett fertig sein soll, wird der zweite Abschnitt zunächst als provisorische Baustraße gebaut. Vor Inbetriebnahme der JVA werden dann die Leistungen zum zweiten Abschnitt der Erschließungsstraße ausgeschrieben und vergeben.