„Herzens- und Seelenbilder“ von Barbara Sielaff

Barbara Sielaff_BildAm Mittwoch um 16 Uhr wird im Marienthaler Haus der Begegnungen die Ausstellung „Herzens- und Seelenbilder“ von Barbara Sielaff eröffnet. Die gelernte Gebrauchswerberin unterrichtete nach ihrem Lehr- und Kunsterziehungsstudium an verschiedenen Schulen im Kreis Oelsnitz und Zwickau. Später wechselte die zweifache Mutter aus gesundheitlichen Gründen als Chefrequisitöse ans Theater. 1990 wagte die Künstlerin mit einer Dekorationsfirma inklusive Werkstatt den Schritt in die Selbstständigkeit. Sielaff war zudem Mitglied in verschiedenen Mal- und Zeichenzirkeln, zuletzt in der Galerie am Domhof, und beteiligte sich an vielen Ausstellungen und städtischen Aufträgen. Die Auseinandersetzung mit ihrem eigenen Leben hat die 76-Jährige in einem Buch festgehalten. Die Ausstellung „Herzens- und Seelenbilder“ ist bis zum 30. September zu sehen.