854 Anträge auf Fluthilfe eingereicht

Hochwasser_Geld1Am 30. Juni endete die Frist zur Beantragung von Fördermitteln für die Flutschädenbeseitigung. Von 896 bestätigten Einzelmaßnahmen gingen bis zum Stichtag 854 Anträge der kreisangehörigen Städte und Gemeinden im Landratsamt, der Sächsischen Aufbaubank oder dem Landesamt für Straßenbau und Verkehr ein. Weitere 42 bestätigte Einzelmaßnahmen sind aus zuwendungsrechtlichen Gründen nicht beantragt worden. In den Fachämtern der Landkreisverwaltung wird geprüft, inwieweit für die beantragten Maßnahmen eine Genehmigung erforderlich ist. Für ca. 230 Einzelmaßnahmen müssen die Stellungnahmen der Fachbehörden an die Bewilligungsstellen noch nachgereicht werden.