Landesausstellung wird auf 2020 verschoben

Sächsische Landesausstellung2Die für 2018 geplante Landesausstellung zur Industriekultur wird um zwei Jahre verschoben. Das gab Kunstministerin Eva-Maria-Stange gestern bekannt. Ursprünglich sollte die Schau im historischen Zwickauer Horchhochbau stattfinden. 2014 zog die Robert-Schumann-Stadt jedoch zurück, weil der Ausstellungsraum nicht rechtzeitig fertig geworden wäre. Daraufhin waren Aue, Oelsnitz/Erzgebirge und Oberlungwitz im Rennen um den Austragungsort. Allerdings würden alle angebotenen Gebäude nicht den Anforderungen entsprechen. Laut Stange können sich nun auch wieder andere Kommunen für die Landesausstellung bewerben. Auch Zwickau ist damit wieder ein potentieller Kandidat.