Bewohner bei Löschaktion verletzt

Meerane – Nach einem Brand in einem Wohnhaus an der Oststraße ist ein Mann mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht worden. Der 77-Jährige konnte das Feuer zuvor noch selbst löschen. Derzeit ist noch unklar, warum die Flammen ausbrachen. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung.