Entscheidung über OB-Wahl vertagt

OB_Wahl Köhler (800x600)Pia Findeiß hat die Oberbürgermeisterwahl am Sonntag gewonnen, die absolute Mehrheit aber verpasst. Damit müsssen die Zwickauer in drei Wochen erneut an die Wahlurne. Die Amtsinhaberin von der SPD holte 49,86 Prozent der Stimmen. Abgeschlagen dahinter landeten CDU-Herausforderer Michael Luther (27,62 Prozent) und AfD-Kandidat Sven Itzek (13,33 Prozent). Thomas Gerisch brachte es auf 5,24 Prozent, Jörg Ungethüm (FDP) auf 3,96 Prozent. Von 76.929 Wahlberechtigten gaben 29.568 Zwickauer ihre Stimme ab. Das entspricht einer Wahlbeteiligung von 38,44 Prozent. Bei der Landratswahl ist die Entscheidung dagegen bereits im ersten Durchgang gefallen. Mit 60,8 Prozent aller Stimmen wurde Christoph Scheurer (CDU) deutlich im Amt bestätigt. Sandro Tröger (Die Linke) holte 28,0 Prozent, FDP-Bewerber Christian Klostermann kam auf 11,3 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag bei 34,9 Prozent. – Foto: Ralph Köhler