LKW-Fahrer eingeklemmt

Heute Nachmittag gegen 14:30 Uhr gab es einen schweren LKW Unfall auf der B93 zwischen der Anschlussstelle Crimmitschau und dem Moseltunnel. Auf dieser Strecke bildete sich durch Bauarbeiten ein Stau. Auf Höhe der Fußgängerbrücke  stand ein LKW Sattel Auflieger als letztes Fahrzeug. Auf diesen fuhr ein anderer LKW Sattelzug nahezu ungebremst auf. Dabei wurde der Fahrer des auffahrenden LKW in seinem Führerhaus eingeklemmt. Die Feuerwehr brauchte über 1 h um ihn zu befreien. Er wurde schwer verletzt mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die B93 ist derzeit (16:15 Uhr) voll gesperrt. Die Sperrung wird auch noch bis zur Bergung der Fahrzeuge anhalten. Über die Höhe des Sachschadens gab es vor Ort noch keine Auskünfte, nach eigenen Schätzungen liegt dieser jedoch im 5-6 stelligen Bereich.

Foto: Hit.TV.eu

Zwickau, OT Mosel – Auf der B 93, 500 Meter vor dem Moseler Tunnel in Richtung Zwickau, musste der Fahrer eines Volvo-Sattelzuges am Dienstagnachmittag verkehrsbedingt abbremsen. Ein 27-Jähriger, der mit einem Scania-Sattelzug dahinter unterwegs war, bemerkte die Situation zu spät und fuhr auf. Der Mann musste durch Rettungskräfte aus seinem LKW befreit werden. Schwer verletzt wurde er ins Krankenhaus gebracht. Über drei Stunden war die B 93 zeitweise vollständig gesperrt. Es entstand ein Schaden von 70.000 Euro.