Konstanze Eickhorst eröffnet Schumann-Fest

Konstanze Eickhorst foto: Marco Borggreve

Konstanze Eickhorst
foto: Marco Borggreve

Zusammen mit der leidenschaftlich-virtuosen Pianistin Konstanze Eickhorst eröffnet das Philharmonische Orchester Plauen-Zwickau am Donnerstagabend im Konzert- und Ballhaus „Neue Welt“ das diesjährige Schumann-Fest. Die Künstlerin hat sich durch zahlreiche CD-Einspielungen um Komponistinnen wie Clara Schumann, Louise Farrenc und Fanny Hensel verdient gemacht, ist Jurorin zahlreicher Wettbewerbe, auch beim Internationalen Robert-Schumann-Wettbewerb in Zwickau, und wird mit zwei konzertanten Werken den zentralen Platz des Programms einnehmen. Den Auftakt des Eröffnungskonzerts bildet eine Orchesterverfassung des Carnaval op. 9 von Robert Schumann. Weiterhin gibt es das erste Klavierkonzert von Felix Mendelssohn Bartholdy und den Konzertsatz f-Moll für Klavier und Orchester von Clara Schumann zu hören. Abgerundet wird der Abend mit der Frühlingssinfonie von Robert Schumann. Beginn ist um 19.30 Uhr.