Fördermittel für Kirchschulbrücke

Hochwasser_Geld1Die Stadt Werdau bekommt einen weiteren Förderbescheid zur Beseitigung der Flutschäden des Jahres 2013. Das Landesamt für Straßenbau und Verkehr stellt 565.000 Euro für die Instandsetzung der Brücke an der Kirchschulstraße im Ortsteil Langenhessen zur Verfügung. Das Hochwasser vor zwei Jahren hatte den Überbau der Brücke komplett überspült. Die Beschichtung der Gehwegkappen weist großflächig Hohlstellen und Risse auf. Die Belaganschlüsse an dem Überbau sind gerissen und teilweise abgesackt. Durch die Leitungsverlegungen an der Brücke staute sich Treibholz an. Die Böschungseinfassungen und der Kolkschutz vor den Widerlagern sind komplett zerstört. Unter der Brücke wurden große Mengen an Schwemmsand eingespült. Im Rahmen der Bauwerkserneuerung wird der alte Überbau abgebrochen und durch eine einfeldrige Konstruktion ersetzt. Damit kann die Überbauunterkante so weit angehoben werden, dass der Abfluss eines künftigen Hochwassers gewährleistet ist. Die Arbeiten sollen noch in diesem Jahr durchgeführt werden.