Bürger für Zwickau geben keine Wahlempfehlung

tristanDie „Bürger für Zwickau“ haben keinen eigenen Kandidaten für die Oberbürgermeisterwahl nominiert und wollen nun auch keine Wahlempfehlung für einen anderen Kandidaten geben. Tristan Drechsel, Vorsitzender der Stadtratfraktion BfZ/Grüne (Foto), begründet die Entscheidung wie folgt: „Wir haben aus gegebenem Anlass, die Frage zu Wahlunterstützungen für Kandidaten intensiv beraten. Im Ergebnis ist die mehrheitliche Position, dass wir uns als “unabhängige Wählervereinigung“ auch „unabhängig“ verhalten, und keinen Bewerber als unseren Favorit benennen. Die Bürger sind mündig und bedürfen unsere Hinweise in dieser Sache nicht.“ Außerdem machte Drechsel auf die Notwendigkeit wählen zu gehen aufmerksam, damit die oder der Gewinner mit einer breiten Legitimation seine Aufgaben angehen könne.