Pflegeleistung gestiegen

pflegeWas sich bei den Leistungen für eine Auszeit von der Pflege verändert hat, erklärt AOK-Pressesprecherin Hannelore Strobel: Wenn der pflegende Angehörige erkrankt oder eine Auszeit braucht, übernimmt die Pflegekasse die Kosten der Verhinderungspflege statt für bis zu vier Wochen jetzt für bis zu sechs Wochen im Jahr. Hierfür stehen bis zu 1.612 Euro pro Jahr zur Verfügung. Ist der Pflegeaufwand etwa nach einem Krankenhausaufenthalt besonders hoch oder eine familiäre Krisensituation muss überbrückt werden, so dass eine vorübergehende Betreuung in einem Pflegeheim erforderlich wird, kann dafür statt bis zu vier Wochen, bis zu acht Wochen pro Jahr die Kurzzeitpflege in Anspruch genommen werden. Mehr Infos dazu gibt es bei allen AOK-Pflegeberatern vor Ort oder kostenfrei unter 0800 2471001. – Foto: AOK