Lausbefall lässt Fichten braun werden

Lausbefall an NadelbäumenViele Nadelbäume in Zwickau, zumeist Blaufichten, sind derzeit von der aus Nordamerika stammenden Sitkafichtenlaus befallen. An den betroffenen Bäumen sind die Nadeln komplett braun gefärbt und fallen ab. Laut Umweltamt ist dies jedoch nur eine ästhetische Beeinträchtigung. Die Fichten seien oftmals nicht abgestorben und auch der Maitrieb in der Regel nicht betroffen, sodass sich dieser weitgehend normal entwickeln könne. Befallene Bäume müssten daher nicht gefällt werden und auch das Abschneiden einzelner Äste sei nicht notwendig. Selbst Fichten, die sehr viele Nadeln verlieren, können sich in den folgenden drei bis vier Jahren wieder gut erholen. Zur massenhaften Ausbreitung der Laus kam es aufgrund der milden Winter der letzte Jahre. Dem Befall kann mit Schaffung günstiger Bedingungen für die natürlichen Feinde des Tieres, z.B. Flor- und Schwebfliegen sowie Marienkäfer und deren Larven, vorgebeugt werden. Ideal wäre ein naturnaher Garten und das Aufstellen von Insektenhotels. Unterbleiben sollte die Behandlung mit Pflanzenschutzmitteln.