Falsche Werber unterwegs

Crimmitschau – Seit Anfang der Woche sind bei der Polizei mehrere Anzeigen im Zusammenhang mit ominösen Haustürwerben eingegangen. Unbekannte, die sich meist als Mitarbeiter des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen ausgeben, machen älteren Menschen falsche Versprechungen und versuchen Verträge abzuschließen. Die Betrüger hatten in einem Fall bereits Erfolg. Von vorschnellen Unterschriften ist abzuraten. Bei Verdacht sollte Anzeige erstattet werden.