Waldjugendspiele im Werdauer Wald

waldjugendspieleAm Dienstag beginnen auf dem Holzplatz am ehemaligen Bahnhof Langenbernsdorf die 17. Waldjugendspiele des Forstbezirkes Plauen. Teilnehmen werden die 3. Klassen der Grundschule „Am Windberg“ aus Zwickau, die 4. Klasse der Schach-Grundschule aus Blankenhain sowie ab Mittwoch auch die 4. Klassen der Grundschulen Werdau-Leubnitz und Fraureuth. Im Landeswaldrevier Leubnitz können die Mädchen und Jungen an neun verschiedenen Stationen Wissenswertes über Wald und Forstwirtschaft erfahren. Unter anderem erproben sich die Schüler als „Holzrücker“ und müssen beim Zapfenwurf Treffsicherheit zeigen. Bei den Waldjugendspielen werden bis Ende Juni 5.900 Kinder 67 Veranstaltungen des Staatsbetriebes Sachsenforst besuchen und einen Unterrichstag in freier Natur verbringen.