„Zeitsprünge zum Anfassen“ am Museumstag

Pechstein_Fuehrung_003_kleinUnter dem Motto „MUSEUM. GESELLSCHAFT. ZUKUNFT“ beteiligen sich 38 Einrichtungen des Landkreises beim diesjährigen Internationalen Museumstag Auf große und kleine Besucher wartet am Sonntag ein besonderes Programm mit interessanten Zeitsprüngen und einigen Überraschungen. Auf der Burg Schönfels werden Eltern und Kinder in die tollkühne Zeit der Ritter und Burgfräulein mit speziellen Rundgängen und Erlebnissen entführt. Die Priesterhäuser Zwickau servieren einen typisch mittelalterlichen Eintopf. Im August Horch Museum können Erwachsene den legendären Geschichten August Horch’s lauschen, während der Nachwuchs bei der beliebten Museums-Rallye entsprechend verkleidet die Goldenen Zwanziger entdeckt. Die Kunstsammlungen Zwickau laden um 13 Uhr zur ersten Stadtführung „Max Pechstein – Von Zwickau in die Welt“ ein. Das Bergbaumuseum Oelsnitz lockt mit zwei neuen Geocaching-Routen und das Stadt- und Dampfmaschinenmuseum in Werdau präsentiert anlässlich 150 Jahren Porzellanmanufaktur die Ausstellungen „Faszination Fraureuth“ sowie „Fraureuth erotisch“. Die Museen haben am Aktionstag von 10 bis 18 Uhr geöffnet.