Verdiente Heimniederlage gegen Union

UnionstartIm Kampf um den Staffelsieg hat der FSV Zwickau einen empfindlichen Dämpfer einstecken müssen. Gegen die 2. Mannschaft kassierten die Ziegner-Schützling am Samstag eine bittere 0:3-Heimniederlage. Vor 1.124 Zuschauern war die Zweitligareserve der Hauptstädter den Gastgebern in allen Belangen erschreckend überlegen und vor allem im Strafraum kaltschnäuziger. Gegen den Berliner Angriff um Torjäger Uzan fand die FSV-Defensive einfach kein Mittel und so lag Zwickau nach Treffern von Stuff (9.) und Razeek (26.) zur Pause bereits mit 0:2 zurück. Zu Beginn der 2. Halbzeit kam der FSV schwungvoller aus der Kabine, ein Treffer gelang an diesem Tag jedoch nicht mehr. Anders die Gäste: In der 56. Minute sorgte Wedemann endgültige für die zweite Saisonniederlage der Zwickauer, die mit den Gedanken wohl schon beim Pokalfinale am Mittwoch waren.