Elissium Kirchberg ist beste Schülerfirma Sachsens

SchülerfirmaDie Schülerfirma Elissium vom Christoph-Graupner-Gymnasium Kirchberg hat am Donnerstag den JUNIOR Landeswettbewerb in Dresden gewonnen. Die Mädchen und Jungen dürfen nun am gleichnamigen Bundeswettbewerb teilnehmen und vom 24. bis 26. Juni um ein Ticket für das Europafinale in Berlin im Juli kämpfen. Beim Landeswettbewerb überzeugten die Gymnasiasten mit ihrer selbstgestalten Sportbekleidung. Platz 2 ging an die Schülerfirma JoWaSiMö („Johann-Walter-Sitzmöbel“) vom Johann-Walter-Gymnasium in Torgau, die aus alten ausrangierten Gartenstühlen neue Designsitzobjekte macht. Das Unternehmen Mänschensginder vom BSZ Meißen erhielt Bronze für ein Wissen vermittelndes Brettspiel mit starkem regionalem Bezug Bronze. Ein Jahr langen haben ca. 8.000 Schüler im Rahmen des Programms JUNIOR expert ihre eigenen Ideen umgesetzt und eine Firma gegründet. Beim Landeswettbewerb präsentierten sich die besten Jungunternehmer an eigenen Messeständen und in einer Kurzpräsentation auf der Bühne. Eine fachkundige Experten-Jury entschied über den Sieg.