Polizei ermittelt Fahrraddieb

Zwickau – Durch Auswertung von DNA-Spuren konnte die Polizei einem 42-jährigen Seriendieb jetzt einen weiteren Diebstahl nachweisen. Der Zwickauer hatte am 10. Dezember 2014 auf dem Betriebsgelände einer Firma auf der Crimmitschauer Straße ein Fahrrad im Wert von 250 Euro gestohlen und ein altes Fahrrad am Tatort zurück gelassen. Den Ermittler gelang es, an dem alten Drahtesel verwertbares DNA-Material zu sichern. Eine Auswertung führte die Polizisten dann zu dem Tatverdächtigen. Der Mann sitzt allerdings bereits seit Anfang des Jahres wegen zahlreicher anderer Diebshandlungen in Haft.