Spaziergänger nimmt Fundmunition mit heim

Limbach-Oberfrohna – Ein Spaziergänger hat an der alten Sachsenringrennstrecke im Wald Gegenstände gefunden und mit nach Hause genommen. Beim näheren Betrachten erkannte er, dass es sich dabei wahrscheinlich um Flak-Munition handelt. Der Mann sicherte die Fundstücke in einer mit Sand gefüllten Mülltonne auf seinem Grundstück. Erst dann informierte er die Polizei. Nach eingehender Prüfung übernahm der Kampfmittelbeseitigungsdienst am Dienstagabend die 16 stark korrodierten Stahlmantelgeschosse mit einer Länge von 10 Zentimetern und einem Durchmesser von zwei Zentimetern. Die Polizei weist nochmals auf die Gefährlichkeit solcher Funde hin. Es wird dringend geraten, verdächtige Gegenstände am Fundort liegen zu lassen, die Stelle eventuell zu markieren und sofort die Polizei zu informieren.