Zitterpartie nach klarer Führung

FSV_Logo_Ball_neutralGegen die 2. Mannschaft von Hertha BSC ist der FSV Zwickau am Sonntag noch einmal mit einem Blauen Auge davon gekommen. Nach klarer 3:0-Führung der Gastgeber durch Tore von Luge (22.), Paul (32.) und Wachsmuth (47.) mussten die 1.600 Zuschauer im Eckersbacher Sportforum am Ende noch um den Heimsieg zittern. Gegentore von Dem (61.) und Rockenbach da Silva per Foulelfmeter (81.) machten die Partie in der letzten halben Stunde noch einmal spannend. Der FSV brachte den knappen Vorsprung jedoch über die Zeit und bleibt dem 1. FC Magdeburg auf den Fersen. Der FCM kam gegen Budissa Bautzen zu einem 2:0-Heimerfolg.