FSV will im Aufstiegsrennen bleiben

FSV_Logo_Ball_neutralIn der Regionalliga Nordost empfängt der FSV Zwickau am Sonntag die zweite Mannschaft von Hertha BSC Berlin. Nach dem 1:0-Auswärtssieg in Bautzen wollen die Rot-Weißen weitere drei Punkte im Kampf um den Aufstiegsrelegationsplatz einfahren. Die Gäste aus der Hauptstadt konnten in der zweiten Saisonhälfte bereits fünf Siege und drei Unentschieden bei nur einer Niederlage verbuchen und stehen momentan auf Rang vier. Trainer Torsten Ziegner kann in der anstehenden, schweren Partie wieder auf Kapitän Toni Wachsmuth zurückgreifen, der eine Gelb-Sperre abgesessen hat. Anstoß ist am Sonntag um 13:30 Uhr im Sportforum „Sojus“. Der direkte Konkurrent im Rennen um Platz 1, der 1. FC Magdeburg, spielt zeitgleich zu Hause gegen Budissa Bautzen.