Jetzt auch Max-Pechstein-Stadtführung

Max PechsteinAm 17. Mai findet in Zwickau erstmals eine Stadtführung statt, die auf den Spuren des Malers Max Pechstein wandelt. Der Expressionist wurde in Zwickau geboren und verbrachte prägende Jahre seiner Kindheit und Jugend in der Muldestadt. Kunsthistorikerin Tina Pallas begrüßt die Gäste zum Internationalen Museumstag um 13 Uhr an der Tourist Information und lädt zum Rundgang vorbei an den wichtigsten historischen Plätzen und Baudenkmälern Zwickaus ein. Dabei werden wichtige Stationen aus dem Leben Pechsteins vorgestellt. Die Teilnehmer kommen zum Beispiel an der Marienkirche vorbei, wo der Künstler getauft wurde und Mitglied im Knabenchor war. Zum Abschluss der 90-minütigen Führung steht ein Besuch des Max-Pechstein-Museums in den KUNSTSAMMLUNGEN ZWICKAU auf dem Programm. Weitere Termine sind für den 13. Juni, den 18. Juli und den 8. August jeweils um 14 Uhr geplant.