Schumann-Musik auf dem Euphonium

Innere StimmeDie Musik Robert Schumanns und seiner Freunde in unbekannten Klangfarben können die Besucher des Zwickauer Robert-Schumann-Hauses am Sonntag erleben. Unter dem Titel „Innere Stimme“ hat der französische Musiker Rémi Gaché ein Programm rund um Robert Schumann zusammengestellt, das dessen Musik mit kreativen Klangfarben wiedergeben möchte. Neben den Blechblasinstrumenten Posaune und Tuba, die Gaché an verschiedenen Konservatorien in Frankreich unterrichtet, gilt sein besonderes Interesse dem Euphonium, ein im 19. Jahrhundert erfundenes Tenorinstrument der Tubafamilie. Mit seinem Reichtum an Klangfarben und den kräftigen, tiefen Tönen wirkt das Instrument wie eine Mischung aus Tuba, Cello und menschlicher Stimme. Die von Rémi Gaché geschriebenen Bearbeitungen greifen dabei mit Bedacht gerade solche Stücke Schumanns auf, in denen er selbst mit instrumentalen Neuerfindungen seiner Zeit, wie dem Pedalflügel oder dem Ventilhorn, experimentierte. Am Klavier begleitet durch Thomas Synofzik, werden die Musikstücke ab 17 Uhr durch Erklärungen und kleine Geschichten ergänzt, die es dem Publikum ermöglichen, verschiedene Perspektiven von Schumanns Leben und Werk kennenzulernen. Außer dessen Musik erklingen in dem Konzert auch Werke von Clara Schumann, Felix Mendelssohn Bartholdy, Frédéric Chopin und Johannes Brahms. Der Eintritt ist frei.