Gebetsnacht auf Jüdischem Friedhof entfällt

Jüdischer FriedhofDie für Sonntagnacht geplante Mahnwache auf dem Jüdischen Friedhof in Schneppendorf muss in diesem Jahr abgesagt werden. Das hat die Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit am Montag bekannt gegeben. Trotz erneuter Aufrufe zur Osternacht im Dom hätten sich keine weiteren Teilnehmer zur Absicherung gemeldet. Die Polizei werde dennoch vor Ort sein. Die Gebetsnacht findet seit mehreren Jahren in der Nacht vom 19. auf den 20. April statt und erinnert an die Verwüstung des Friedhofes im Jahre 2003. Unbekannte hatten damals 54 von 64 Grabmälern umgestoßen. Fünf Steine wurde so zertrümmert, dass sie bei der umfangreichen Wiederherstellung neu angefertigt werden mussten.