Demokratiebündnis lädt Vera Lengsfeld wieder aus

VERA LENGSFELDDie 13. Tage der Demokratie und Toleranz in Zwickau werden nun doch nicht, wie ursprünglich geplant, von Vera Lengsfeld eröffnet. Der Beirat des Bündnisses für Demokratie und Toleranz traf am Donnerstag in einer kurzfristig anberaumten außerordentlichen Sitzung diese Entscheidung. Grund dafür seien bestimmte Positionen der ehemaligen Bürgerrechtlerin, die das Bündnis nicht akzeptieren könne. Die 62-jährige Publizistin war in letzter Zeit wegen ihrer Sympathie für bestimmte Positionen der AfD in die Schlagzeilen geraten. Für sie wird nun der Zwickauer Alt-Oberbürgermeister Dietmar Vettermann am Montag um 17 Uhr in der Friedenskirche den Eröffnungsvortrag halten. Das Motto der diesjährigen Tage der Demokratie und Toleranz lautet „Freiheit.Leben.Hier“. Dabei geht es unter anderem um die Friedliche Revolution und die Wiedervereinigung vor 25 Jahren.