Alkoholisierte Radfahrer leisten Widerstand

Zwickau – Ein Radfahrer geriet am Sonntag kurz vor 3 Uhr auf der Kopernikusstraße in eine Polizeikontrolle. Ein Alkoholtest ergab 2,10 Promille. Gegen die Maßnahmen der Beamten leistete der 27-Jährige massiven Widerstand. Fast zeitgleich wurde auf der Kolpingstraße ein weiterer Radler kontrolliert. Der Alkomat-Test ergab 1,94 Promille und auch hier kam es zu einem Gerangel zwischen dem 27 Jahre alten Alkoholsünder und der Polizei. Schließlich wurde ein 30-Jähriger am Samstag kurz vor Mitternacht auf der Kopernikusstraße kontrolliert. Der Radfahrer hatte ohne Licht, dafür mit 1,7 Promille den Fußweg benutzt. Außerdem war der Mann zur Fahndung ausgeschrieben.