Polizeidirektion Zwickau mit niedrigster Kriminalitätsrate

polizeischildIm Freistaat Sachsen ist die Polizeidirektion Zwickau die Region mit der niedrigsten Kriminalitätsrate. Das geht aus der Kriminalstatistik für das Jahr 2014 hervor. Mit 32.853 Straftaten registrierten die Beamten im vergangenen Jahr genau 100 weniger als 2013 (32.953). Demgegenüber wurden 19.518 Fälle aufgeklärt; 3,6 Prozent mehr als im Vorjahr. Die Aufklärungsquote erhöhte sich demzufolge auf 59,4 Prozent. Die nach Zahl der Straftaten sicherste Gemeinde ist Neustadt/Vogtl. (803) gefolgt von Oberwiera (954) und Mühlental (977). Deutlich höhere Belastungen ergeben sich für die Städte Meerane (8.152), Zwickau (8.653) und Plauen (11.134), die damit als einzige in der Region über dem Landesdurchschnitt (8.086) liegen. Während die Eigentumskriminalität im Vergleich zum Vorjahr rückläufig ist, gab es beim Sozialleistungsbetrug einen Zuwachs von fast 70 Prozent. Auch die Anzahl der Rauschgiftdelikte hat sich um 7 Prozent erhöht.