Schmierfinken verursachen 10.000 Euro Schaden

Glauchau – Hohen Sachschaden haben unbekannte Sprayer am Wochenende an zahlreichen Fassaden hinterlassen. Nach ersten Schätzungen summiert sich der Gesamtschaden auf rund 10.000 Euro. In der Nacht zum Sonntag wurde der Simmel Einkaufsmarkt an der Rudolf-Breitscheid-Straße großflächig mit schwarzer Farbe besprüht. Die nicht entzifferbaren Schriftzüge und Zeichen haben ein Ausmaß von 12 mal 4 Metern und 4 mal 2 Metern. Der Marktleiter gibt den entstandenen Schaden an der Außenfassade mit ca. 2.000 Euro an. Am Montag wurde bekannt, dass auch der Netto-Markt an der Heinrich-Heine-Straße besprüht wurde. Hier verwendeten die Übeltäter grüne und schwarze Farbe für ihre Schriftzüge „AND“ (2,3 x 4,6 m), „Scheißegal“ (1,5 x 2,9 m) und „Nazis aufs Maul“ (1,6 x 1,5 m). Zur genauen Höhe des Sachschadens liegen vom Geschädigten noch keine Angaben vor. Die Polizei sucht dringend Zeugen.