Einbrecher flüchtet bei Wohnungsdurchsuchung

Werdau – Mit insgesamt vier Einbrüchen in städtische Kindertageseinrichtungen mussten sich in dieser Woche die Kriminalisten des Polizeireviers Werdau beschäftigen. Die Täter entwendeten nicht nur Fototechnik, sie konsumierten vor Ort auch Nahrungs- und Genussmittel, die sie in den Kindergärten fanden. Zwischen den erbeuteten Gegenständen und den verursachten Sachschäden gibt es eine große Diskrepanz. Durch die Rückverfolgung zum möglichen Absatz des Diebesgutes kamen die Ermittler einem Verdächtigen auf die Spur. Nach einem Beschlusses des Amtsgerichtes erfolgte heute eine Wohnungsdurchsuchung bei dem Betroffenen. Allerdings konnte der Mann bei Beginn der Maßnahmei flüchten. Die Staatsanwaltschaft Zwickau beantragte daraufhin einen Haftbefehl.