Betagter Opel-Fahrer verusacht schweren Unfall

Zwickau – Zwei Verletzte und vier beschädigte Autos sind die Bilanz eines Unfalls, den ein 86-jähriger Opel-Fahrer am Mittwochnachmittag in Marienthal verursachte. Bei dem Wendemanöver eines 86-jährigen Opelfahrers wurden am Mittwochnachmittag zwei Personen verletzt und vier Fahrzeuge beschädigt. Der Rentner war zunächst von der Karl-Keil-Straße auf das Krankenhausgelände abgebogen. Plötzlich wendete er in der Zufahrt und stieß gegen einen Renault. Danach prallte der Opel gegen ein Verkehrszeichen, streifte einen Lkw sowie einen Audi. Nach etwa 25 Metern kam der Pkw von der Straße ab, fuhr über den Gehweg und prallte gegen eine Grundstücksmauer. Die 84-jährige Beifahrerin des Opels erlitt schwere Verletzungen. Der Unfallverursacher musste ambulant behandelt werden. Der Sachschaden beträgt 12.500 Euro.