Wasserball: Zwickau verliert in Brandenburg

Symbolbild

Symbolbild

Nach längerer Spielpause und einer von Grippe gestörten Vorbereitung reisten die Zwickauer Wasserballer am Samstag nach Brandenburg. Beim Spitzenreiter der Liga wollten sich die Westsachsen so teuer wie nur möglich verkaufen. Doch die Zwickauer hatten die Rechnung ohne Brandenburg gemacht. Die entfachten ein wahres Feuerwerk im Kasten der Muldestädter und schickten die Wüstner-Schützlinge mit einem Endstand von 21:6 aus dem Wasser. In 14 Tagen müssen die Zwickauer am Samstag in Leipzig ran und am Sonntag wollen sie in Zwickau gegen Dresden punkten.