Immobilien aus Zwickau unter dem Hammer

zwickau_paulustr60 Immobilien aus dem gesamten Freistaat kommen am 27. Februar und 3. März bei den diesjährigen Frühjahrsauktionen der Sächsischen Grundstücksauktionen AG zum Aufruf. Auf der Auktionsliste stehen vor allem Wohn- und Geschäftshäuser, Eigentumswohnungen, Grundstücke und Gewerbeimmobilien, darunter vier Objekte aus dem Landkreis Zwickau. Für ein Mehrfamilienhaus mit attraktiver Klinkerfassade aus dem Jahr 1910 müssen mindestens 29.000 Euro geboten werden. Das vierstöckige Gebäude verfügt über acht Wohnungen und dekorative Stuckelemente in den Fensterbereichen. Eine 45 Quadratmeter große Eigentumswohnung in einem um 1900 errichteten Mehrfamilienhaus wird ab 12.000 Euro angeboten. Ebenfalls ein neuer Eigentümer wird für ein 478 Quadratmeter großes Grundstück in Planitz gesucht, das derzeit mit einem Carport und einer Garage bebaut ist. Hier beträgt das Mindestgebot 5.000 Euro. Schließlich steht noch ein vermietetes Mehrfamilienhaus in Glauchau auf der Auktionsliste. Das in der Oberstadt gelegene Gebäude umfasst sechs Wohnungen. Es wurde 1972 erbaut und um 2003 saniert. Das Mindestgebot liegt bei 95.000 Euro. Die Auktion findet am Freitag ab 12 Uhr im nh-Hotel Messe Leipzig, Fuggerstraße 2
statt.