Landwirtschaftsmuseum krempelt Dauerausstellungen um

BlankenhainDas Deutsche Landwirtschaftsmuseum Schloss Blankenhain hat im kommenden Jahr gleich dreimal Grund zum Feiern. 1976 – also vor mittlerweile 40 Jahren – kam es zur Gründung des Agrarhistorischen Museums Schloss Blankenhain. Fünf Jahre später war es soweit und das ehemalige Rittergut – 1423 als Wasserburg erstmals urkundlich erwähnt – konnte seine Museumstore öffnen. Seit Oktober 2006 firmiert die Einrichtung unter dem Namen „Deutsches Landwirtschaftsmuseum“.