Handy-Dieb droht mit Messer

Zwickau; OT Mitte-Süd – Ein 17-Jähriger ist am Freitagmorgen in einem Hauseingang auf der Äußeren Schneeberger Straße von einem Unbekannten zur Herausgabe seines Handys gedrängt worden. Dabei hielt der Täter ein Messer in der Hand. Als der Jugendliche die Herausgabe verweigerte, steckte der Mann das Messer ein und flüchtete. Der Unbekannte soll 1,80 Meter groß, 25 bis 30 Jahre alt und kräftig gewesen sein. Er sprach akzentfrei Deutsch, trug einen Dreitagebart und hatte einen südländischen Teint. Auffällig war ein weißer Verband am Finger der linken Hand. Bekleidet war mit einer Jacke, Hose, Strickmütze – alles dunkel. Nachdem der Täter zuerst auf dem Fußweg der Saarstraße in Richtung Lothar-Streit-Straße gegangen war, kann er nach ersten Erkenntnissen auch mit einem Fahrrad weiter geflüchtet sein. Die Polizei ermittelt wegen räuberischer Erpressung. Zeugenhinweise bitte an die Kriminalpolizei in Zwickau, Telefon 0375/4284480.