Erst pusten, dann fahren

PustenBundesverkehrsminister Alexander Dobrindt plant den Einsatz von Alkohol-Wegfahrsperren für alkoholauffällige Autofahrer. Das Vorhaben wurde am Donnerstag im Rahmen einer Fachtagung im Bundesverkehrsministerium diskutiert. Die sogenannten Alkohol-Interlocks werden bereits im Ausland und vereinzelt auch bei hiesigen Speditionen, Fuhrparkunternehmen und Reiseanbietern eingesetzt. Ein Leipziger Media-Portal hat einen deutschen Berufskraftfahrer, dessen Fahrzeug mit einem Alkohol-Interlocksystem ausgestattet wurde, begleitet.