Priesterhäuser erinnern an Weihnachtsfrieden von 1914

Christmas Truce 1914, as seen by the Illustrated London News.2014 jährte sich der Ausbruch des 1. Weltkrieges zum 100. Mal. Zu Weihnachten 1914 lagen sich Deutsche, Briten, Belgier und Franzosen in flämischen Schützengräben gegenüber. Auch Soldaten aus Zwickau waren darunter. Dann geschah ein Wunder: Die Feinde riefen einen spontanen Waffenstillstand – den legendären „Christmas Truce“ – aus. An diese kurze, aber bewegende Episode zu Beginn des vierjährigen Völkermordens erinnert die neue Sonderausstellung in den Priesterhäusern.