Neuer Gästerekord in Sachsen

hotel_pension_flechsigRund 7,4 Millionen Gäste kamen 2014 nach Sachsen und buchten insgesamt 18,9 Millionen Übernachtungen. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes bedeutet dies gegenüber dem Vorjahr einen Anstieg von 4,5 Prozent bei den Ankünften und 3,4 Prozent bei den Übernachtungen. Es ist zugleich das beste Ergebnis seit Beginn der statistischen Erhebungen im Jahr 1992. Die 2.055 Beherbergungsstätten haben im Juli 2014 insgesamt 122.327 Betten angeboten. Deren Auslastung betrug im Jahresdurchschnitt 42,5 Prozent, auch das ist ein neuer Höchstwert. Hinzu kamen 102 Campingplätze. Jeder neunte Gast kam 2014 aus dem Ausland, deren Zahl wuchs im Vorjahresvergleich um 2,7 Prozent. Mit einem Anstieg der Besucherzahl um 8,7 Prozent auf knapp 73.000 bauten die Niederlande ihre Spitzenposition aus, die sie vor drei Jahren von den USA übernommen hatte. Es folgten die Schweiz (ca. 69 500 Ankünfte) und Österreich (knapp 66 800) mit ebenfalls guten Steigerungsraten von 4,1 bzw. 9,1 Prozent.