Demokratiebündnis fährt nach Berlin

Bündnis_GasoAuf Einladung der Bundestagsabgeordneten Simone Raatz können 36 Zwickauer in der kommenden Woche an einer dreitägigen Informationsreise nach Berlin teilnehmen. Organisiert wird das Angebot vom Presse- und Informationsamt der Bundesregierung. Neben einem Besuch im Plenum des Bundestages und einem Gespräch mit der Abgeordneten sind verschiedene Besichtigungen geplant. So wird die Gruppe das Haus der Wannsee-Konferenz, eine Ausstellung zur Geschichte des Parlamentarismus im Deutschen Dom und das Jüdische Museum besuchen. Eine Visite im Auswärtigen Amt rundet das Programm ab. Die Teilnehmerkoordinierung in Zwickau hat das Koordinierungsbüro für das Bündnis für Demokratie und Toleranz im Alten Gasometer übernommen. Finanzielle Unterstützung gibt es vom Landesprogramm „Weltoffenes Sachsen“, von der Stadt Zwickau und vom Landkreis.