Puhdys-Frontmann erzählt und singt

MaschineEr ist cool und Kantig wie Keith Richards, dabei absolut bodenständig und hat so einiges erlebt: Dieter Birr alias „Maschine“, geboren in Köslin (Koszalin/Polen) erhielt zunächst eine Ausbildung als Universalschleifer, lernte autodidaktisch Gitarre und studierte von 1966 bis 1972 Tanzmusik, Musiktheorie und Gitarre. Seit 1969 ist er Frontmann bei den Puhdys, eine der bekanntesten Rockbands der DDR. Zum runden Geburtstag des Sängers, Gitarristen und Komponisten erschienen 2014 seine Autobiografie und eine neue Solo-CD. Beides stellt „Maschine“ am Donnerstag im Lichtentanner Kulturzentrum Sankt Barbara vor. In lockerer Atmosphäre wird er ab 20 Uhr, gemeinsam mit Kai Suttner aus dem Nähkästchen plaudern und ein paar Songs seiner Solo-CD in dezenten und intimen Akustikversionen zum Besten geben.