Auto gerammt und abgehauen

Zwickau, OT Schedewitz – Rund 2.500 Euro Schaden hat ein 68-jähriger Autofahrer am Montagnachmittag auf dem Reuterweg hinterlassen. Der Rentner hatte mit seinem Peugeot einen geparkten Renault gerammt. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, setzte er seine Fahrt fort. Zeugen notierten das Kennzeichen und riefen die Polizei. Als die Beamten den Verursacher in seiner Zwickauer Wohnung aufsuchten, stellten sie fest, dass der Mann wegen körperlicher Beeinträchtigungen gar nicht in der Lage war, sein Auto sicher zu führen. Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs sowie unerlaubten Entfernens vom Unfallort wurde erstattet und der Führerschein eingezogen.