Notruf mit eigenem Datum

Am 11. Februar ist Tag des europaweiten Notrufs 112. Allerdings weiß nur weniger als jeder fünfte Bürger in Deutschland, dass die „112“ auch europaweit gilt. Aus diesem Grund will die Berufsfeuerwehr Zwickau das blau-gelbe „Notruf 112 europaweit“-Logo demnächst auch auf ihrer Internetseite platzieren. Die Notrufe aus Zwickau, dem Landkreis Zwickau und einem Teil des Erzgebirgskreises (Bereich Aue-Schwarzenberg) gehen zentral  in der Integrierten Regionalleitstelle des Rettungszweckverbandes „Südwestsachsen“ mit Sitz bei der Berufsfeuerwehr Zwickau, Crimmitschauer Straße 35 ein. Diese ist zuständig für die Disposition von Feuerwehr- und Rettungsdiensteinsätzen im o.g. Bereich. Des Weiteren werden durch die Einsatzbearbeiter der kassenärztliche Notfalldienst und andere Serviceleistungen durchgeführt. Jährlich erreichen etwa 165.000 Notrufe die Integrierte Regionalleitstelle in Zwickau. Die Zentrale ist rund um die Uhr durch Mitarbeiter der Berufsfeuerwehr besetzt. Die Einsatzbearbeiter müssen über die Befähigung zum mittleren feuerwehrtechnischen Dienst und über einen Abschluss als Leitstellendisponent verfügen sowie Rettungsassistent sein.