Tag der Sachsen 2018 in Zwickau?

Die Zwickauer CDU hat eine erneute Bewerbung der Stadt für den Tag der Sachsen 2018 angeregt. In dem Jahr begeht Zwickau den 900. Jahrestag der ersten urkundlichen Erwähnung. Fraktionsvorsitzender Thomas Beierlein äußerte die Überlegung in der ersten Sitzung des Festkomitees. Aus Anlass des Jubiläums hatte die Verwaltung vor fünf Jahren bereits mit dem Gedanken gespielt, sich für die Sächsische Landesgartenschau zu bewerben. Seine Partei, so Stadtrat Gerald Otto, verfolge die Idee schon länger. Man wollte damit aber die Bewerbung für die Landesausstellung nicht beeinträchtigen. Da die Staatsregierung die Landesausstellung nunmehr an mehreren Orten durchführen möchte, sei es an der Zeit über eine Austragung des Tages der Sachsen im Jubiläumsjahr nachzudenken. Eine Zwickauer Bewerbung sei Ende 2015 möglich. Der zeitliche Abstand zur letzten Austragung im Jahr 2000 stünde einem Zuschlag nicht entgegen. Vor 15 Jahren zählte der Tag der Sachsen in Zwickau rund 595.000 Besucher – ein Wert, der danach nie wieder erreicht wurde.