Erfolgreicher Test gegen Greuther Fürth II

In einem weiteren Testspiel setzte sich der FSV Zwickau am Samstag gegen die U23 der SpVgg. Greuther Fürth mit 3:1 durch. Die 203 Zuschauer im Westsachsenstadion sahen einen Gastgeber, der gegen den Tabellendreizehnten der Regionalliga Bayern nur wenig Probleme hatte. Der FSV war von Beginn an offensiv ausgerichtet und ging nach 13 Minuten durch einen sehenswerten Schuss von Manuel Stiefel auch in Führung. Genausch erhöhte in der 29. Minute auf 2:0. Die von Mirko Reichel trainierten Kleeblätter um den bundesligaerfahrenen Thomas Kleine kamen erst kurz vor der Pause gefährlich vor das Zwickauer Tor. Ein Freistoß von Civelek ging jedoch knapp vorbei. Auch nach dem Seitenwechsel dominierten die Zwickauer das Geschehen. Es dauerte aber bis zur 69. Minute, dass der aufgerückte Florian Eggert per Kopf das 3:0 erzielen konnte. Neun Minuten vor dem Abpfiff kamen die Gäste durch Aykut Civelek dann doch noch zum Ehrentreffer.