Stadt warnt vor dubioser Geschäftspost

In Zwickau kursieren derzeit Anschreiben von der GES Registrat GmbH aus Berlin mit der markanten Kopfzeile „Erfassung gewerblicher Einträge § 14 BGB – Burgberg“ und „GEWERBEREGISTRAT“. Darin werden Einrichtungen, Firmen oder Privatunternehmen aufgefordert, bei Annahme ihre fehlenden oder fehlerhaften Daten zu ergänzen oder zu korrigieren. Auf der rechten Seite im Kleingedruckten unter Leistungsübersicht/Eintragungsdarstellung steht jedoch, dass dies einen Beitrag von 588 Euro jährlich inklusive USt. kostet! Wer diesen Vermerk überliest und seine aktualisierten Daten mit Unterschrift zurückfaxt, geht damit gleichermaßen einen Vertrag ein. Die Stadtverwaltung Zwickau hat darauf hingewiesen, dass die Schreiben nicht von ihr bzw. dem örtlichen Gewerbeamt versandt werden.