Einbruchserie rasch aufgeklärt

Werdau – Neun Einbrüche, die sich in der Nacht zu Mittwoch in Zwickau, Reichenbach, Meerane und Werdau ereignet haben, konnte der Revierkriminaldienst in Zusammenarbeit mit der Zwickauer Kripo rasch aufklären. Die beiden Täter wurden am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt. Die 25- und 32-jährigen Dresdner waren unter anderem in Büros, Arztpraxen, einen Baumarkt, eine Bäckerei und in ein Küchenstudio eingestiegen. Durch den Hinweis eines Zeugen, der am Mittwochabend beim Geldwechsel in einer Spielothek einen „falschen Fünfziger“ bei den Verdächtigen vermutete und die Polizei rief, fiel das Einbrecher-Duo auf. Bei der Durchsuchung des Autos der beiden Dresdener fanden die Kriminalisten eine Unmenge an Diebesgut, dass sie teilweise bereits den genannten Tatorten zuordnen können. Hierbei handelt es sich unter anderem um Computertechnik.