Wasserballer bieten Favoriten lange Paroli

In der 2. Wasserball-Liga Ost hat der SV Zwickau 04 am Samstag das Heimduell gegen Stepp Prag nach großem Kampf mit 11:14 verloren. Nach Aussagen der Beteiligten, war die Leistung gegen den Favoriten bis auf das 3. Viertel das Beste, was die junge Zwickauer Mannschaft bis dahin zu Hause gezeigt hat. Nach dem ersten Viertel lagen die Gäste knapp mit 3:2 in Führung. Danach drehten die Westsachsen auf. Schnelle Konter und körperliches Spiel brachten einen 5:5-Halbzeit-Stand. Prag reagierte und stellte die Abwehr um. Und damit kamen die Wüstner-Schützlinge gar nicht zurecht. Jetzt konterten die Gäste und zogen bis zum Ende des dritten Viertels auf 11:6 davon. Im Schlussabschnitt änderten die Zwickauer noch einmal ihre Taktik und trafen erneut fünfmal ins Prager Gehäuse. Mit einem Punktgewinn wurde es jedoch nichts mehr.