BSV verliert erstes Heimspiel des Jahres

Der BSV Sachsen Zwickau hat am Samstag das erste Heimspiel unter der Leitung von Daniela Filip mit 26:28 (15:14) verloren.  Vor 840 Zuschauern in der Sporthalle Neuplanitz wurden gegen die SG H2Ku Herrenberg vor allem in der Schlussphase zu viele Chancen ausgelassen. Aber auch in der Anfangsphase war von der guten Vorbereitung unter der Woche nicht viel zu spüren. So sah es auch die neue Trainerin gemischt: „Die Spielerinnen haben die taktischen Vorgaben gut umgesetzt, zeigten aber am Anfang zu viel Respekt. Da ist es mir wichtig, dass sie sich anfeuern und dadurch gegenseitig aufbauen.“ Für den Aufsteiger war der Auswärtssieg der dritte Erfolg im neuen Jahr. Beste Werferin auf Zwickauer Seite war Stefanie Pruß mit sieben Treffern.