Vier Tore im ersten Testspiel

Der FSV Zwickau hat das erste Testspiel im Jahr 2015 gewonnen. Gegen den Oberligisten Schott Jena kamen die Ziegner-Schützlinge am Samstag auf dem Kunstrasen im Westsachsenstadion  zu einem klaren 4:0 (0:0)-Erfolg. Dabei setzte der Trainer den kompletten Kader – darunter auch Neuzugang Alexander Langner – ein. André Luge kam noch nicht zum Einsatz. Im ersten Test nach der Winterpause zeigten sich die Gastgeber spielfreudig. In den ersten 45 Minuten fehlten allerdings die Tore. Nach der Pause wechselte Torsten Ziegner acht neue Leute ein. Einzig Patrick Göbel und Manuel Stiefel kehrten aufs Feld zurück. Nach einer Stunde dann endlich die Zwickauer Führung durch Philipp Röhr, der einen abgewehrten Ball perfekt verwandelte. Neun Minuten später erhöhte Oliver Genausch per Kopf zum 2:0. Ein sehenswerter Drehschuss von Genausch brachte nach 72 Minuten das 3:0. Doch auch die Gäste kamen noch einmal gefährlich vor das Zwickauer Tor. Marian Unger war jedoch auf dem Posten (86.). Für den Schlusspunkt sorgte Max Gehrmann, der sich auf der rechten Seite durchsetzte und mit straffem Schuss das 4:0 erzielte.