Reitabgabe wird ausgesetzt

Das Sächsische Umwelt und Landwirtschaftsministerium will die Vorschriften für das Reiten im Wald neu regeln. Laut einem Erlass vom 19. Dezember 2014 ist unter anderem vorgesehen, dass die Reitabgabe entfallen soll. Bislang waren Pferde mit Anhängeschildern und Reitplaketten zu kennzeichnen. Die Jahresplaketten mussten dabei jährlich neu zum Preis von 10 Euro/Paar erworben werden. Wie die untere Forstbehörde im Umweltamt des Landkreises Zwickau informiert, wird die Reitabgabe im Vorgriff auf die künftige gesetzliche Regelung seit dem 1. Januar 2015 nicht mehr erhoben.