Krippenausstellung wird verlängert

Auch nach Weihnachten lockt die 13. Internationale Krippenausstellung „Andere Länder, andere Krippen“ zahlreiche Gäste ins Lichtensteiner Daetz Centrum. Seit den Feiertagen konnten mehr als 900 Besucher gezählt werden, davon knapp 500 seit dem Jahreswechsel. Grund genug für die Einrichtung, die Ausstellung um eine Woche zu verlängern. Die Präsentation mit ihren rund 150 weihnachtlichen Kunstwerken aus edlen Hölzern und anderen Materialien endet nunmehr am 8. Februar. Am letzten Tag, der gleichzeitig ins erste Ferienwochenende fällt, bietet das Daetz-Centrum noch einmal eine öffentliche Führung durch die Ausstellung an. Beginn ist wie immer 15 Uhr. Bei diesem geführten Rundgang unternehmen die Besucher eine kulturgeschichtliche Reise durch vier Kontinente und mehr als 35 Länder. Gleichzeitig erfahren sie Erstaunliches, Interessantes aber auch Amüsantes über ausgewählte Sammlerstücke.